Preisträger 2017

Preisträger Prix Basel Offshore 2017
SY Sagarena

Der Prix Basel Offshore geht 2017 an Hubert Hochstrasser, genannt Hubi und Partnerin Andrea Hagner mit der SY Sagarena,
eine Suncoast 42, für ihre Reise von Basel in die Türkei über die „blaue“ Donau.

Route: von Breisach (D) in Bucht von Gökova Türkei:
Rhein – Main – Main Donau Kanal – Donau – Schwarzmeerkanal – Constanza  – Schwarzes Meer – Bosporus – Instanbul – Marmarameer – Dardanellen – Nord Aegäis – Süd Aegäis

Weiterlesen

Preisträger 2016

Preisträger Prix Basel Offshore 2016
CCS CUP 2016 im Solent

Bild 0 PBO2015Im würdigen Rahmen des Neujahrsapéros der RG Basel des CCS wurde der Prix Basel Offshore 2016 für ihre Leistungen als Skipper und Crew beim Erreichen des 3. Schlussrangs des CCS Cup 2016 vergeben an:

  • Maja Graf (Organisation, Piano)
  • Ned Ulrich (Genua, Spinnaker)
  • Jacqueline Hug (Nummer 1 Vordeck)
  • Michel Müller (Steuer, Genua)
  • Patrick Guélat (Navigation, Grosssegel)
  • Thierry Bosshart (Trimm Genua, Spinnaker, Steuer und Skipper)

Weiterlesen

Preisträger 2015

Preisträger Prix Basel Offshore 2015
SY Solea und SY Planado

Bild 0 PBO2015Im würdigen Rahmen des Neujahrsapéros der RG Basel des CCS im Antikenmuseum in Basel wurde der Prix Basel Offshore 2015 für ihre Leistungen als Skipper und Projektverantwortliche im Projekt Back to Basel vergeben an:

Gabriel Wolf
Florian Wolf
Matthias Jeker

und Crews
Weiterlesen

Preisträger 2014

Preisträger Prix Basel Offshore 2014
SY Mr. Blues

Willi Leu

Die Reise der Despineros 2013

Preisträger Prix Basel Offshore 2013
SY Despina

Markus und Sibylle Scharowski

Preisträger 2012

Preisträger Prix Basel Offshore 2013
SY SELKIE

Hans und Christine Litscher

Preisträger 2011

Preisträger Prix Basel Offshore 2011
SY PRESENT

Eva Gross und Rolf Zahnd

Reise im Südpazifik

Preisträger Prix Basel Offshore 2010
SY BALENA

Liebe Mitglieder des CCS Vorstandes,

Alle Jahre wieder schaut der Wanderpokal des CCS in die Runde und fragt sich, wo er wohl diesmal willkommen sei. Wer weiss, vielleicht im „Heimathafen“ der BALENA hat er sich gesagt und so würden wir uns freuen, wenn die Wahl auf uns treffen würde.

Wir sind in der glücklichen Situation, dass ein erfülltes Berufsleben hinter uns liegt und ein ebenso faszinierendes Seglerleben vor uns. So haben wir nach den Segeltörns in den Patagonischen Kanälen und der Antarktis die BALENA im Januar 2010 in Higuerillas, in der Nähe von Valparaiso / Chile für die klimatisch radikal andere Situation der Reise von Chile quer über den Südpazifik nach Neuseeland vorbereitet. Wir, das waren Maja, Christoph Afflerbach und Roger Bänninger. BALENA brauchte ein Sonnendach um die unbarmherzigen Sonnenstrahlen abzufangen (hatten wir uns gedacht) und dann eine zweite Genua, damit wir die Passatwinde optimal nutzen konnten. Auch ein neuer Anstrich Antifouling war notwendig.

So legten wir am 26. Januar in Chile ab, mit dem ersten Etappenziel der Islas Juan Fernandez, besser bekannt als die Robinson Crusoe Insel. 394 Seemeilen in 4 Tagen, raue, kabbelige See bei der Überquerung des Humboldtstromes. Faszinierende Insel mit sehr sympathischen Menschen. Reparatur Aussenbordmotor am Sonntagabend mit lokalem Mechaniker.

Weiterlesen

Spaghetti-Meilen-Törn 2008

Prix Basel Offshore Preisträger 2009
SY BLEU CIEL

Törngebiet Löwengolfspaghetti-meilen-toern
Törnart Spaghetti-Meilen-Törnspaghetti
Törnziel Meilen auf Studentenart
Skipper Daniel Schenk
Co-Skipper und Smut Ivo Trüeb
Erster Ingenieur Roger Gersbach
Crew Virginie Salzmann
Crew Benjamin Hankeln

Seemännische Herausforderung: Es gebe ein Sprichwort der südfranzösischen Seeleute, das besage, dass das Kap Horn wohl eine Herausforderung sei, dass aber nur der, der den Golfe du Lion bei Mistral durchsegelt hätte, ein wahrer Seemann sei. Nun gut, der Franzose hat’s halt schon mit seinem Nationalstolz.

Spezielle Erlebnisse an Bord: Die„perfekte Welle“ (nachts beiachterlichem Wind zu surfen, hat so seinen „speziellen“ Reiz), die Einfahrtschneise der Frachter vor Marseille (ebenfalls speziell, v.a. morgens um zwei), das „literarische“ Segeln.

Yacht: Dufour 36 Classic (dasselbe Modell wie in St.Malo)

Weiterlesen

Veranstaltungen