Generalversammlung CCS RG Basel

Print Friendly, PDF & Email
Generalversammlung CCS RG Basel, 5. November 2010

Pünktlich um 20 Uhr eröffnete der Captain, Andreas Schneeberger, die Generalversammlung der Regionalgruppe Basel im Mittenza und begrüsste die 56 anwesenden Mitglieder und in absentia die vielen Entschuldigten.

Nach dem einstimmig genehmigten Protokoll der letzten GV präsentierte er den Bericht zum vergangenen Vereinsjahr.

Die Stammabende waren alle gut bis sehr gut besucht, wurden doch viele interessante technische Referate sowie spannende Törnberichte geboten. Die von der RG angebotenen Kurse wurden wiederum rege in Anspruch genommen. Deshalb wird das sehr umfassende Kursprogramm auch im neuen Clubjahr wiederum angeboten.

Der Ausbildungstörn vor St. Malo sowie der Jugendtörn auf den Balearen konnten wiederum unfallfrei durchgeführt werden. Beim Ausbildungstörn darf v.a. die speziell schwierige und sehr gut gemeisterte Ansteuerung des Mont St. Michel hervorgehoben werden. Trotz einigen Anlaufsschwierigkeiten hat sich das Konzept eines Törns für jugendliche Einsteiger bewährt. So konnten dank des pragmatischen Konzepts drei neue Jugendmitglieder geworben werden. Am RG Törn mit der Arcona in den Schären Schwedens nahmen trotz des Superangebots leider nur 4 Mitgliedern teil.

Den vielen Helferinnen und Helfern in den verschiedensten Chargen wurde bestens gedankt, denn ohne sie wäre das sehr aktive Clubleben nicht denkbar.

Der ausführliche aber dennoch kurzweilige Jahresbericht wurde einstimmig genehmigt.

Die Jahresrechnung wurde vom Captain aufgrund der krankheisbedingten Abwesenheit des Kassiers erläutert und durch die Anwesenden genehmigt. Das Vereinsjahr schloss mit einem kleinen Plus ab, dies trotz einer grosszügigen Rückstellung in den Schadenfonds.

Zwei langjährige Mitglieder des Vorstands gaben per Ende Clubjahr den Rücktritt: Maja Graf, welche über viele Jahre die Mitgliederverwaltung und die Kursverwaltung der RG betreute sowie Dieter Wiggli, der ebenfalls seit Jahren als Kassier amtete. Beide wurden durch den Captain gewürdigt und erhielten zum Dank für ihre grosse Arbeit ein schönes Abschiedsgeschenk, ein edles Navigationsbesteck bzw. einen Gutschein für eine Sportuhr.

Die Wahl des Vorstands wurde durch den Tagespräsidenten Hans Litscher geleitet. Neben den bestehenden Vorstandsmitgliedern Daniel Schenk, Peter Stäubli, Felix Buser und Walter Kreil wurden neu Karin Delladio (Kasse), Daniel Petz (Projekte) und Judith Aebersold (Mitglieder- und Kursverwaltung) einstimmig gewählt. Der Captain, Andreas Schneeberger, stellte sich für eine weitere Amtszeit zur Verfügung und wurde ebenfalls einstimmig gewählt.

Für das kommende Vereinsjahr wurden klare Jahresziele, auch für jedes einzelne Vorstandsmitglied, definiert. Neben einer stärkeren Zusammenarbeit mit den anderen RGs soll u.a. auch die Kursinfrastruktur gestärkt werden. Neu ins Ausbildungsprogramm aufgenommen wurden der Radarkurs, Elektrik an Bord und ein Nothelferkurs für Fortgeschrittene. Informationen sind auf der Homepage www.ccs-rgbasel.ch und im Jahrbuch zu finden. Zudem sollen die mitgliederbezogenen Aktivitäten sowie das Marketing wesentlich gestärkt werden. Auch die Rechnungspräsentation soll in Zukunft transparenter erfolgen.

Das kommende Jahr kann wiederum mit interessanten und vielseitigen Themen aufwarten. So erwarten uns Themen wie „Kinder an Bord“, „das optimal getrimmte Rigg“ oder „Ankern“ ebenso wie ein aussergewöhnlicher Neujahrsapéro im Zolli Basel, dies inklusive Führung durch den Chef selbst, einem passionierten Segler und hoffentlich bald auch CCS-Mitglied. Jeweils einmal pro Monat trifft sich die RG wiederum zum „Stammtisch am Rhy“.

Weiter im Jahresprogramm enthalten sind u.a. der traditionellen Ausbildungstörns vor St. Malo, ein Jugend- bzw. Einsteigertörn sowie der Süsswassertag auf dem Vierwaldstättersee.

Das vorgelegte Jahresprogramm wurde von den Mitgliedern einstimmig angenommen.

Das Budget 2011 wurde ebenfalls vom Captain vorgestellt, dies aufgrund einer persönlich bedingten Abwesenheit der neuen Kassierin. Die unveränderten Jahresbeiträge sowie das Budget wurden einstimmig gutgeheissen.

Erfreut ist die RG über den Zuwachs an Mitgliedern. So konnten im vergangenen Clubjahr 24 Neumitglieder begrüsst werden. Trotzdem gilt es, die Mitgliederwerbung im kommenden Vereinsjahr zu verstärken.

Der diesjährige Prix Basel Offshore ging an Maja und Hansruedi Fanti. Mit ihrer „Balena“ haben sie einerseits eine hervorragende nautische Leistung vollbracht, zum andern haben sie auch 25 Mitgliedern der RG ermöglicht, zu günstigen Konditionen an Törns von Island bis in die Antarktis zu partizipieren. Dieses Eignerpaar ist deshalb in vielerlei Hinsicht vorbildlich und deshalb sicherlich der verdiente Gewinner des diesjährigen Preises. Hans Litscher ehrte die beiden mit Impressionen ihres Törns

Unter Diverses wurde nebst der neuen Homepage der RG die Präsenz auf Facebook, XING und Twitter erwähnt. Die RG freut sich ausserordentlich, die CCS Mitglieder der Schweiz anlässlich der GV im 2012 in einem adäquaten Rahmen begrüssen zu dürfen und hat bereits den Präsidenten des OK nominiert.

Der Captain bedankte sich bei allen anwesenden Mitgliedern für ihr Kommen und schloss die GV um 21:15 Uhr, gefolgt vom gemeinsamen Dinner.

Judith Aebersold

P.S. Walter Kreil hat die GV 2009 zu einer „Bildfolge“ verarbeitet. Dieses ausserordentlich schöne Buch zirkulierte an der GV und liess viele Erinnerungen an das Vorjahr wieder hochleben. Besten Dank für diese Überraschung!